Pressemitteilung: CKS Systeme präsentiert Einsatzführung, Qualitätsmanagement und offene Schnittstellen

RETTMobil 2017: Die bewährten CKS Einsatzmanagement-Programme zeigen sich auf der Leitmesse für Rettung und Mobilität gut gerüstet für die Anforderungen im verschärften Sicherheitsumfeld.

Ratingen, 5. Mai 2017 – Die Meppener CKS Systeme GmbH, Tochtergesellschaft der Tyco Integrated Fire & Security im Konzernverbund von Johnson Controls International Plc., ist mit einem eigenen Stand auf der RETTMobil 2017 vom 10. bis 12. Mai in Fulda vertreten. Das Messe-Engagement steht ganz im Zeichen von Vernetzung und Qualitätsmanagement. 

Dem immer wichtiger werdenden Thema Qualitätssicherung (QM) wird CKS Systeme mit einem neuen QM-Modul gerecht, das Rettungseinsätze nach präzise definierten Kriterien analysiert und dokumentiert. Das Modul stellt dem Qualitätsmanagement verlässliche und standardisierte Daten zur Verfügung, ohne die Einsatzkräfte mit weiteren Routineaufgaben zu belasten. 

Hohe Qualitätsstandards garantiert auch das Software-Paket CEUS Rettungsdienst für den mobilen Einsatz: Integriert wurde ein Notarztprotokoll nach dem bewährten Standard Divi 5.0. Es kann vor Ort ausgedruckt werden. Sogar eine direkte Übermittlung an die für die Patientenaufnahme vorgesehene Akut-Klinik ist möglich. Die kurzen Informationswege geben dem Krankenhaus mehr Zeit zur Vorbereitung – und dem Patienten die Sicherheit, dass seine Daten schnell und ohne Übermittlungsfehler an der richtigen Stelle landen. Die Vorteile offener Schnittstellen und standardisierter Protokolle nutzt Tyco auch, um zum Beispiel Röntgenbilder direkt in die medizinischen Protokolle zu übernehmen. Damit wird eine direkte Integration in das Klinik Informations-System (KIS) möglich. Die CKS Einsatzführungs-Software CELIOS® 7 gibt es nun mit Lagekartenbearbeitung. Damit können alle Einsatzkräfte statische und variable, einsatzbezogene Daten auf ihrem Mission-Desktop-Client abrufen und editieren, und zwar in Form eines Einsatztagebuchs oder einer Lageskizze in zwei- oder dreidimensionaler Darstellung. 

„Durch intensive Zusammenarbeit mit den Kunden, zum Beispiel im Kreis Steinfurt, haben wir gelernt, wie wichtig bei Einsätzen Standardisierung, Vernetzung, offene Schnittstellen und Qualitätssicherung sind“, erklärt Ingo Hofmann, Branch Manager der CKS Systeme GmbH. „Auf der RETTMobil zeigen wir, wie wir mit unseren zeitgemäßen Lösungen CELIOS, CEUS und dem Einsatzabrechnungssystem CEVAS Einsatzkräfte entlasten und ihre Arbeit effektiver machen.“

Sie finden CKS Systeme am Stand H 1414.

Pressekontakt: wortschatz  
Eva-Maria Beck 
Telefon +49 (0)2334 580 439  
Email: e.beck@wort-schatz.org 

Tyco Integrated Fire & Security
Jens von Ebbe 
Telefon: +49 (0)2102 7141-263
Email: jvebbe@tycoint.com 

Über die CKS Systeme GmbH

Die CKS Systeme GmbH ist eine Gesellschaft im Konzernverbund von Tyco, unter dem gemeinsamen Dach von Johnson Controls International plc. 

Im Rahmen von IT-Projekten realisiert die CKS Systeme GmbH führende Einsatzleit- und Informationssysteme für Feuerwehren, Polizei, Rettungsdienste, Katastrophenschutz und industrielle Sicherheitsorganisationen. Seit 1999 auf Leitstellensysteme spezialisiert, betreut CKS Systeme über 80 in Betrieb befindliche Einsatzleit- sowie diverse Verwaltungssysteme. 2016 wurde die CKS Systeme GmbH vom Land Niedersachsen für die Beschäftigung von ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen und deren Unterstützung bei der Ausübung ihrer Feuerwehrpflichten als 

„Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet. 

In Deutschland agiert die CKS Systeme GmbH unter der einheitlichen Dachmarke „Tyco Integrated Fire & Security“. Hier werden die Geschäftsfelder Sicherheit und Brandschutz gebündelt, mit den Gesellschaften ADT Deutschland GmbH, TOTAL WALTHER GmbH, ADT Sensormatic GmbH, ADT Service-Center GmbH, CKS Systeme GmbH und TOTAL Feuerschutz GmbH. Tyco Integrated Fire & Security ist ein Teil von Johnson Controls International Plc. 

Als Weltmarktführer in den Bereichen Brandschutz und Sicherheit betreut Tyco über drei Millionen Kunden weltweit. Mit einem Jahresumsatz von mehr als zehn Milliarden US-Dollar beschäftigt der Tyco Konzern rund 57.000 Angestellte an über 900 Standorten in mehr als 50 Ländern. 

Unsere Marken